Die von mir fotografierte Pflanze ist mit Raureif überzogen. Sie ist sehr häufig an Wald- und Wegrändern zu finden. Früher war die Nelkenwurz aufgrund ihres ähnlichen Geschmacks die einheimische Nelkenersatzpflanze, bevor die Gewürznelke vor allem aus Indien eingeführt wurde. Sie zeichnet sich aber nicht nur durch guten Geschmack, sondern auch  durch ihre gesundheitsfördernden Wirkungen aus. Die ganze Pflanze kann verwendet werden von der Wurzel bis zu den Blättern und Blüten. Sie wirkt verdauungsangregend, blutstillend, herzkräftigend und hilft bei Haarausfall. Sie ist eine wunderbare Vitaminquelle im Winter. Wenn die Wurzeln zu dieser Jahreszeit ausgegraben und zu einer Tinktur verarbeitet werden, können die frischen grünen Blätter, die angelegt sind, zu einem „Grünen Winter-Smoothie gemacht werden.