Rezept Veilchen-Essig

15 g Veilchenblüten, 500 ml. Weißweinessig o. andere Wahl

Zitrone, Honig

Veilchenblüten ungewaschen in den Essig eben, verschließen.

An einem sonnigen Platz 8 Tage ziehen lassen, 1 x täglich

Durchschütteln, dann filtern. Kann mit Zitrone und Honig

v©ersehen werden.

Immunkraft im Winter: Die Hagebutte der Heckenrose

Die Urwüchsigkeit dieses Rosenstrauches lässt richtig vermuten: Die Früchte der Hundsrose kurbeln die körpereigene Abwehrkraft an und gehören zu den Vitamin-C- haltigen Pflanzen, die als Tee sehr gut bei grippalen Infekten und Gliederschmerzen helfen.
Wirksamkeit der Hagebutte
Sie kann Menschen helfen, die sich im Alltag zu nichts mehr aufraffen können und bisweilen müde, ohne Motivation und Eigeninitiative widerstandslos durchs Leben schleichen. Das Hagebuttenmark, reich an Vitamin A, Vitamin-B-Komplex, Vitamin C, Vitamin E, Vitamin H, Lycopin, Kalium, Kalzium, Magnesium, Eisen, Zink und weiteren Spurenelementen, schützt Herz und Körperzellen und dient als exquisiter Schutz für die Haut. Besonders durch die perfekte Zusammenwirkung von Vitamin C, Vitamin E und Lycopin (roter Pflanzenfarbstoff) wird dieser Effekt erreicht.
Wer jetzt im Winter keine Kapuzinerkresse mehr vorrätig hat, kann die Hagebutte als Muntermacher und potentes Nahrungsergänzungsmittel nutzen, um Lebensfreude und -qualität etwas anzukurbeln. Übrigens war die Hagebutte der Göttin Freyja gewidmet, der Schutzgöttin der Frauen.

Ein Rezept: Ein Wintertee – Hagebuttentee
3 Handvoll frische Hagebutten, etwas zerstoßen, mit 1 Liter Wasser 10 Minuten ganz leicht köcheln lassen. Durch einen Teefilter geben. Nach Geschmack mit Honig, Birnendicksaft oder Zitrone versetzen.

Bärlauch-Zauber

Liebe Kursteilnehmerinnen,

Viele Termine sind der Corona-Krise zum Opfer gefallen… Sehr gern hätte ich mit Ihnen manche Rezepte ausprobiert. Damit Sie trotzdem etwas ausprobieren können, füge ich Ihnen ein besonderes Rezept bei:

Weißes Pesto

Bärlauchteller

Sie benötigen:

100 g Bärlauch-Blütendolden

100 g gemahlene Mandeln

ca. 125 ml Olivenöl

Saft von 1 Zitrone

1 TL Süßungsmittel, z. B. Honig oder Birnendicksaft

Salz und Pfeffer nach Belieben

Alle Zutaten werden in einem Mixer oder mit einem Pürierstab verarbeitet. Die Masse muss dann kühl aufbewahrt werden. Es sei denn, Sie genießen das Pesto sofort mit Pasta, Hirse oder pur auf Brot.

Sie finden große Bärlauch-Felder im Grauhöfer Holz Richtung Hahndorf/Grauhofbrunnen. Ich wünsche viel Spaß beim Sammeln und Zubereiten.

Bärlauchfeld

Ich freue mich sehr, wenn wir uns im Juni dann endlich alle kennenlernen.

Lassen Sie es sich bis dahin gut gehen.

Nelkenwurz

Die von mir fotografierte Pflanze ist mit Raureif überzogen. Sie ist sehr häufig an Wald- und Wegrändern zu finden. Früher war die Nelkenwurz aufgrund ihres ähnlichen Geschmacks die einheimische Nelkenersatzpflanze, bevor die Gewürznelke vor allem aus Indien eingeführt wurde. Sie zeichnet sich aber nicht nur durch guten Geschmack, sondern auch  durch ihre gesundheitsfördernden Wirkungen aus.

Die ganze Pflanze kann verwendet werden von der Wurzel bis zu den Blättern und Blüten. Sie wirkt verdauungsangregend, blutstillend, herzkräftigend und hilft bei Haarausfall. Sie ist eine wunderbare Vitaminquelle im Winter. Wenn die Wurzeln zu dieser Jahreszeit ausgegraben und zu einer Tinktur verarbeitet werden, können die frischen grünen Blätter, die angelegt sind, zu einem „Grünen Winter-Smoothie gemacht werden.