Online-Kräuterspaziergang im Frühlingswald

Liebe Naturgegeisterte,

in Kooperation mit dem Studentenwerk Clausthal-Zellerfeld hatten wir eine Wildkräuterführung für Studierende geplant. Diese fiel nun auch den Corona-Einschränkungen zum Opfer. Dafür haben wir ein ca. 12-minütiges Video mit der Ankündigung „Kräuterspaziergang durch den Frühlingswald“ gemacht. Ich möchte einladen, dieses kurze Video unter dem Link  https://www.stw-on.de/kultur/workshops/#c13904  anzusehen.

Viel Spaß dabei.

Bärlauch-Zauber

Liebe Kursteilnehmerinnen,

Freitag, den 08.05.2020 sollte unser dritter Kurstermin stattfinden. Leider ist auch er der Corona-Krise zum Opfer gefallen… Nun habe ich Hoffnung – und es wurde mir auch von den zuständigen Behörden signalisiert -, dass der nächste Termin am 12. Juni endlich stattfinden kann. Ob in der geplanten Form oder anders, wird sich wohl wieder erst kurz vorher entscheiden. Wenn wir uns dann treffen, möchte ich mit Ihnen besprechen, wie wir weiter mit dem Kurs verfahren.

Sehr gern hätte ich mit Ihnen einige Rezepte ausprobiert. Damit Sie trotzdem etwas ausprobieren können, füge ich Ihnen ein besonderes Rezept bei:

Weißes Pesto

Bärlauchteller

Sie benötigen:

100 g Bärlauch-Blütendolden

100 g gemahlene Mandeln

ca. 125 ml Olivenöl

Saft von 1 Zitrone

1 TL Süßungsmittel, z. B. Honig oder Birnendicksaft

Salz und Pfeffer nach Belieben

Alle Zutaten werden in einem Mixer oder mit einem Pürierstab verarbeitet. Die Masse muss dann kühl aufbewahrt werden. Es sei denn, Sie genießen das Pesto sofort mit Pasta, Hirse oder pur auf Brot.

Sie finden große Bärlauch-Felder im Grauhöfer Holz Richtung Hahndorf/Grauhofbrunnen. Ich wünsche viel Spaß beim Sammeln und Zubereiten.

Bärlauchfeld

Ich freue mich sehr, wenn wir uns im Juni dann endlich alle kennenlernen.

Lassen Sie es sich bis dahin gut gehen.

Ostergrüße

Ostergrüße

Liebe Naturbegeisterte,

es grünt, blüht und wächst – in der Natur ist nichts zu spüren von all den Veränderungen seit Beginn der Einschränkungen wegen des Corona-Virus.

Leider ist es ja noch immer nicht möglich, mit einer größeren Gruppe in die Natur/in den Wald zu gehen. Das Netzwerk der Waldpädagogik hat einen Brief an den Niedersächsi­schen Landesminister geschrieben mit der Bitte, dass die waldpädagogische Arbeit im Freien doch möglichst schnell wieder beginnen sollte, da an der Luft in Wald und Wiese die Gefahr einer Ansteckung doch eher gering ist, vor allem wenn wir uns an die Abstandsregeln halten.

Trotz dieser ganzen Widrigkeiten merke ich, dass diese Entschleunigung auch etwas Gutes hat. Ich bin viel mehr im Wald unterwegs, sammle sehr viele Wildkräuter, Knospen und Rinden, die ich in allerlei Rezepten  ausprobiere, wozu ich sonst kaum Zeit gefunden hätte.

Ich freue mich aber schon sehr auf meine Führungen mit euch/Ihnen und darauf, mein Wissen weitergeben zu können.

Das beigefügte Osterfoto mit Bärlauch habe ich im Grauhöfer Holz gemacht. Dazu füge ich ein Rezept bei:

Bärlauch-Likör

Ca. 20 Blätter Bärlauch

1 Nelke

1 Wacholderbeere

200 g Zucker oder Kandis

1 l Wodka


Die Bärlauchblätter etwas zerkleinern und in ein weithalsiges Gefäß füllen. Die Gewürze und den Zucker dazu geben und mit dem Wodka übergießen. Für 14 Tage in ein sonniges Fenster stellen und täglich schütteln oder umrühren. Dann abseihen und in eine Flasche füllen.

Der Geschmack ist zwar gewöhnungsbedürftig, dafür ist aber ein Gläschen täglich heilsam: Der Bärlauch-Likör hat eine blutdrucksenkende Wirkung, verbessert den Lymphfluss, senkt die Blutfette, damit ist er auch herzschützend. Er wirkt antiseptisch, entzündungshemmend und darmregenerierend.

Ich wünsche allen eine gute und hoffentlich gesunde Zeit.

Auf ein baldiges Wiedersehen oder Kennenlernen freue ich mich sehr.

Corona-Krise

Möglichkeit: Gutscheine

Bedingt durch die Corona-Krise ist es zwar zur Zeit nicht möglich, mit Gruppen im Wald Aktivitäten durchzuführen, Sie haben aber die Möglichkeit, für die Zeit nach der Krise Gutscheine für meine Aktionen zu bestellen. Beispiele, wie so ein Gutschein aussehen kann, finden Sie unten auf meiner Homepage unter „Gutschein“. Wenn Sie mir dann unter <info@waldfee-harz.de> eine E-Mail mit Ihren Wünschen senden, werde ich Ihnen schnellstmöglich weiterhelfen.

Kurs „Wildkräuter- und HeilpflanzenKraftwerk 2020″

Leider muss, bedingt durch die Corona-Krise, der Kurs „Wildkräuter- und HeilpflanzenKraftwerk 2020 zu einem späteren Zeitpunkt beginnen. Wenn die Lage bezüglich der Kontaktbeschränkungen so bestehen bleibt, kann der Kurs am 08. Mai beginnen.

Schauen Sie öfter auf die Homepage, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Passen Sie gut auf sich auf und bleiben Sie gesund.

Alle weiteren Termine für die Wanderungen und Waldbaden bleiben vorläufig bestehen.